LÜTTSUM – die Kinderstadt am Meer

Das Ferienhighlight in Husum: Im NordseeMuseum entsteht die Kinderstadt LÜTTSUM!

Wenn Kinder für zwei Wochen sowohl Planer, Architekten als auch Bewohner ihrer eigenen Stadt sind, wie sieht diese dann aus? In was für einer Stadt wollen Kinder leben? Im Husumer NordseeMuseum kann man diesen Sommer die Antworten auf jene Fragen finden, wenn dort vom 27.Juli bis zum 7. August 2015 Husums erste Kinderstadt entsteht. LÜTTSUM, so der Name der Stadt im Kleinformat, wird von Kindern im Alter zwischen 7 und 12 Jahren im grünen Innenhof aufgebaut, betrieben und verwaltet. Natürlich unter Hilfestellung und Mitwirkung etlicher Betreuer. In ihrer Stadt können die jungen Lüttsumer und Lüttsumerinnen in den selbstgebauten Stadthäusern, die zuvor mit Holz, Farbe, Fantasie und der fachmännischen Unterstützung der Chefs von „Haselund Holzhäuser“ entstanden sind, verschiedenen Berufen nachgehen.

Ein Rathaus, eine Schneiderei, ein Kulturhaus, eine Gärtnerei, ein Atelier und eine Möbelwerkstatt bieten Raum für eigene Ideen, Kreativität, für demokratisches und eigenverantwortliches Handeln. Außerdem werden angrenzende Räumlichkeiten als Restaurant „Lüttsumer Krug“, als Zeitungsredaktion und als Radiostation genutzt. Ein Lesezelt beherbergt die stadteigene Bibliothek und bietet Platz für die täglichen Lesungen am Nachmittag. Denn dann kommen um 15.00 Uhr alle Einwohner, Gäste und Eltern zusammen und lauschen den Lieblingsgeschichten stadtbekannter HusumerInnen. Nach zweiwöchigem Trubel schließt Lüttsum wieder seine Pforten. Zuvor wird es jedoch am letzten Tag eine Abschlussparty geben, auf der die Stadthäuser meistbietend versteigert werden. Gebote können ab dem 3. August abgegeben werden.

Organisation

Lüttsum – Die Kinderstadt am Meer ist ein Gemeinschaftsprojekt des NordseeMuseums. Nissenhaus und dem BISS., dem Kinder- und Jugendforum der Stadt Husum. Für das Konzept verantwortlich zeichnen Franziska Horschig (wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums), Bernd Biermann (Stadtjugendpfleger und Leiter des BISS.) und Melanie Manske (Mitarbeiterin des BISS.). Beide Institutionen beschreiten mit dem Stadtspiel Neuland und führen zugleich eine langjährige Tradition in inhaltlich veränderter Form fort: Seit 1989 ist die zweiwöchige „Ferienparty“ im Rahmen des vom BISS. initiierten alljährlichen Ferienpasses,ein etabliertes Highlight in der Feriengestaltung Husumer Kinder. Diese bunten Kinderspielfeste fanden bis 2013 am „Haus der Jugend“ statt. Nach dem Umzug in die Innenstadt und der Umfirmierung ins BISS. wurde die letzte Ferienparty 2014 auf dem Gelände der ehemaligen Pestalozzischule gefeiert. Nach 26 Jahren gibt es diesen Sommer eine Premiere: Anstelle der Ferienparty lädt nun „LÜTTSUM, die Kinderstadt am Meer“ junge Häuslebauer, kreative Stadtplaner und neugierige Mitmischer ins NordseeMuseum ein. Gefördert wird das Projekt von Haselund Holzhäuser GmbH, Nospa Jugend- und Sportstiftung, OBI Baumarkt und der Johannes und Irene Thordsen Stiftung. Zudem wird LÜTTSUM von interessierten Husumer Gewerbetreibenden, Privatleuten und vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützt.

LÜTTSUM auf einem Blick:

Wann?

27.07. – 07.08.2015

montags – freitags, von 10.00 – 15.30 Uhr

Wo?

NordseeMuseum Husum. Nissenhaus

Herzog-Adolf-Str. 25, 25813 Husum

Wer?

Kinder zwischen 7 und 12 Jahren

Für interessierte Besucher, Eltern und Neugierige ist die Kinderstadt

von 15.00 – 15.30 Uhr zur täglichen VIP-Lesung geöffnet

Wie?

Anmeldungen über den Ferienpass des BISS. Kinder – und Jugendforums der Stadt Husum (Teilnehmerzahl begrenzt)

Wieviel?

25 Euro/ Woche (inkl. Verpflegung)

Museumsbesucher können eine Tageskarte für 5,00 Euro erwerben.

Zudem besteht die Möglichkeit, für interessierte, aber nicht angemeldete Kinder „Patenkarten“ für 5,00 Euro auszustellen.

Lüttsum Wappen Bürger